Die HafenCity: Bühne & Kultur

HafenCityDie HafenCity, eine der faszinierenden Baustellen von Hamburg – direkt im Hamburger Hafen. Auf 155 ha entsteht ein neuer Stadtteil, der europaweit seines Gleichen sucht – mit ca. 6.000 neuen Eigentumswohnungen und mit ca. 40.000 neuen Büroarbeitsplätzen.

Begonnen wurde mit der Bebauung im Jahre 2003; die Fertigstellung ist für das Jahr 2027 geplant.

Im Gebiet der HafenCity findet man nur sehr wenige historisch beeindruckende Gebäude. Überwiegend standen hier recht einfache Lagerhallen und Lagerplätze.
Das Problem bezüglich der Nutzung für den Warenumschlag liegt am „Alten Elbtunnel“ an den Landungsbrücken. Die Röhren des „Alten Elbtunnels“ lassen für Schiffe nur einen maximalen Tiefgang von 11,50 Metern zu, also viel zu wenig, um die immer größer werdenden Frachter passieren zu lassen. Seit Beginn des Containerzeitalters werden große Umschlagsterminals weiter westlich vor dem „Alten Elbtunnel“ errichtet. Das ist der Grund dafür, dass der Hamburger Senat beschlossen hat, südlich der Speicherstadt ein futuristisches Wohn- und Bürogebiet zu errichten.

Mit 155 ha vergrößert sich die Innenstadt um 40%. Nach Fertigstellung werden dort ca. 12.000 Einwohner beheimatet sein. Der Mix zwischen Wohnen und Büro soll garantieren, dass auch noch nach Büro- und Ladenschluss „Leben“ in der HafenCity zu finden ist.

Im Moment wird ein Areal nach dem anderen neu bebaut. Neben den „normalen“ Wohn- und Bürogebäuden werden langfristig aber auch beeindruckende weitere Monumente entstehen. Schon fertig gestellt sind z.B.: ein Hafen für Museumsschiffe, der View Point, das Spiegel-Verlagshaus, das Unilever-Haus, der Marco-Polo-Tower, das Prototypmuseum, das Maritime Museum, das ökumenische Forum, die Elbarkaden, die HafenCity-Universität, maritime Geschäfte, viele Wohn- und Bürogebäude, Cafés, Flaniermeilen…
In Bau und Planung sind noch viele weitere ganz individuelle Wohn- und Büroprojekte, weitere Museen, weitere Hotels, Einkaufspassagen, der Kreuzfahrtterminal mit dem Überseequartier-Süd, diverse Freizeiteinrichtungen, Parkanlagen, usw. …

In der HafenCity befindet sich übrigens auch unsere berühmteste Baustelle – die „Elbphilharmonie“. Im Moment gibt es allerdings ein paar „leichte“ Veränderungen, was die geplanten Baukosten und vor allem den Fertigstellungstermin betrifft. Fast täglich lesen wir neue Hiobsbotschaften in den Zeitungen. Ich hab´ es aber einmal mit der Bauzeit des „Kölner Doms“ verglichen. Diesbezüglich liegen wir doch noch ganz gut im Timing. Und, wenn sie dann „irgendwann einmal“ fertig ist, dann aber wird es mit Sicherheit eines der ganz großen und faszinierendsten Wahrzeichen Deutschlands sein.

In jedem Fall fahren wir bei unseren Hafenrundfahrten Hamburg daran vorbei, so dass Sie schon einmal einen ersten Eindruck (von außen) bekommen. Des Weiteren bekommen Sie bei unseren Hafenrundfahrten durch den Hamburger Hafen selbstverständlich viele weitere Einblicke in die HafenCity. Nichts desto trotziger empfehle ich Ihnen, sofern Sie hoffentlich ausreichend Zeit mit nach Hamburg gebracht haben, sich die neue HafenCity auch einmal zu Fuß anzuschauen. Besonders schön ist auch, dass die Gebäude nicht direkt am Wasser stehen. Auch wenn man als Bewohner das Gefühl hat, direkt am Wasser zu wohnen, zwischen den Häusern und dem Wasser gibt es immer Wege, um überall zu flanieren. Und inzwischen haben in der HafenCity auch endlos viele Cafés und Restaurants eröffnet, die zu einem Cappuccino (mit Keks) einladen.

Sofern Sie sich nach einem Spaziergang durch die HafenCity dazu entschließen sollten, sich dort vielleicht nieder zu lassen, etwas Kleingeld sollten Sie besitzen. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen liegen dort schon deutlich über dem Durchschnitt der Hamburger Immobilienpreise. Laut letzter Statistik, die ich gelesen habe (P.S. „Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast“), lag der durchschnittliche Eigentumswohnungs-Quadratmeter-Kaufpreis bis dato bei 8.360,- €. Das Besondere in der HafenCity ist aber zum einen die Nähe zum Wasser und gleichzeitig die Nähe zum Centrum. Bis zum Rathausmarkt bzw. bis zum Hauptbahnhof sind es nur ein- bis zwei Kilometer Fußweg.

Aber auch für Unternehmen ist die Hamburger HafenCity eine interessante Adresse. Nicht nur außerstädtische Firmen, sondern auch viele Hamburger Firmen ziehen aus diversesten Hamburger Stadtteilen ins Hafengebiet. Somit ziehen wir mit der neuen HafenCity nicht nur fremde Unternehmen an, sondern mit ihr „halten“ wir auch viele Unternehmen in unserer bezaubernden Hansestadt.

Wenn Sie außerhalb unserer Hafenrundfahrten Hamburg noch einmal die HafenCity besuchen möchten, dann fahren Sie gerne einmal mit Hamburgs neuester U-Bahnlinie, mit der „U4“ zum Hafen. Alleine die beiden neuen U-Bahn-Stationen, „ HafenCity-Universität“ und „HafenCity Kreuzfahrtterminal“ sind unglaublich beeindrucken und außergewöhnlich maritim gestylt.